Direkt zum Inhalt
Mädchen mit Locken liest ein Buch
Herzlich willkommen im stellenwerk-Magazin!

Du bist Student*in, Absolvent*in oder Young Professional? Dann bist du hier genau richtig. Im stellenwerk-Magazin findest du regelmäßig Beiträge zu den Themen Bewerbung, Gehalt, Jobsuche, Personalsuche, Studierendenleben und Vorstellungsgespräche. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

rawpixel-762105-unsplash_1.jpg

„Was ist Ihre Gehaltsvorstellung?“ 5 Wege um herauszufinden, wie hoch dein Marktwert ist

Eine der häufigsten Formulierungen, die dir in Stellenanzeigen begegnet, ist die Frage nach dem Wunschgehalt und deinem frühestmöglichen Eintrittsdatum. Während du das Zweite recht einfach beantworten kannst, ist das Erstere häufig ein Grund für dich als Bewerber dein Anschreiben noch einmal neu zu formulieren.
Am Gehaltswunsch hängt schließlich einiges. Nicht nur dein Jahresgehalt der nächsten paar Jahre, sondern manchmal auch die Entscheidung, ob du überhaupt zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.
christin-hume-505823-unsplash-iloveimg-resized-iloveimg-cropped.jpg

Berufseinstieg nach dem Studium: Darum solltest du nicht in Panik geraten

Viele Studenten kennen das dumpfe Gefühl in der Magengegend, wenn man an den Berufseinstieg nach dem Studium denkt. Die ersten paar Semester lässt sich das noch gut verdrängen, aber spätestens bei der Abschlussarbeit erwischt es jeden. Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und der ganze Stress der Jobsuche brechen über die armen Studenten herein wie eine Horde Heuschrecken. Das muss nicht sein. Denn die Panik vor dem Berufseinstieg ist nichts anderes als ein Gefühl. Und Gefühle werden, wie wir alle sehr gut wissen, von niemand anderem gesteuert als uns selbst.
bruce-mars-585709-unsplash_1_1.png

Diese 5 Dinge solltest du beim Jobben in den Semesterferien beachten

Du kennst dieses Gefühl nach der letzten Klausur vor den Semesterferien bestimmt. Plötzlich ist da, wo vorher Bücherberge waren, wo nächtelange Lernmarathons anstanden und wo man vor lauter Lernerei keine Zeit mehr für nichts hatte, auf einmal eine ganze Menge Zeit.
Und wo Otto-Normal-Student sich in den Semesterferien nun in das süße Nichtstun begibt, könnte es sich für dich lohnen, mal darüber nachzudenken, was man in den Semesterferien denn sinnvolles anstellen kann. Außer schlafen und essen versteht sich. Wie wäre es zum Beispiel mit arbeiten?
Ein Semesterferienjob ist zugegebenermaßen wahrscheinlich das Letzte, an das du nach deinen Klausuren denkst. Aber nach der ersten Woche des Nichtstuns merkst du als Student schnell: irgendeine Beschäftigung muss her! Außer Lernen natürlich. Und genau für diesen Tatendrang ist ein Job in den Semesterferien perfekt geeignet. Aber nicht nur aus diesem Grund lohnt es sich für Studenten, in den Semesterferien zu arbeiten.
Lies hier, welche Gründe dafürsprechen, dass du dir in den Semesterferien einen Job suchst. Und fünf Dinge, die du dabei beachten solltest.
rawpixel-com-561415-unsplash_1_1_1.png

Anforderungsprofil in Stellenanzeigen: Warum du nicht alle Anforderungen erfüllen musst

Die Entscheidung, ob man sich auf eine Stellenanzeige bewirbt, hat viel mit dem Anforderungsprofil zu tun. Da kann der absolute Traumjob ausgeschrieben sein, aber wenn die Anforderungen drei DINA4 Seiten füllen, tut sich jeder potenzielle Mitarbeiter schwer.
Lies hier, was wirklich hinter dem Anforderungsprofil steckt. Was die Recruiter der HR-Abteilungen sich dabei denken und wie du in drei Schritten entscheidest, ob eine Bewerbung sinnvoll ist. Und warum Ehrlichkeit immer das Mittel der Wahl sein sollte.