Direkt zum Inhalt

Jobs für digitale Nomaden – Wie du ortsunabhängig leben und arbeiten kannst

  • 12.03.2021

  • Category: Jobsuche

Sitzt du auch gerade im Büro? Oder im Hörsaal? Der blaue Himmel ist nur eine ferne Fata Morgana, die Regenpfütze heute morgen hat deine Jeans verschönert und überhaupt: Hättest du nicht doch besser die Winterjacke angezogen? Und dann hast du keine Lust mehr auf den ganzen Schmarrn und driftest ab. Zu Instagram. Fotos über Fotos von mehr oder weniger bekleideten Menschen an den schönsten Orten der Welt. Und Nein, die machen keinen Urlaub. Die leben da. Nennt sich digitale Nomaden. Etwas, was deine Großmutter auch nach hundert Erklärversuchen schwer versteht, was deine Eltern erst einmal kategorisch ablehnen und was auch dem größten Abenteurer auf den ersten Blick komplett verrückt erschein. Auf den ersten Blick.

junger Mann vor Laptop schaut lächelnd in die Kamera

Denn Digitale Nomaden sind das, was früher Handwerker und Zirkusleute waren. Nur mit einem anderen Job. Einem digitalen Job. Dabei haben die meisten dieser Kandidaten keinen festen Wohnsitz, sondern folgen der Sonne wie die Zugvögel. Zugegeben: Eine 40 Stunden Woche, eine eigenes Reihenhäuschen und ein krisensicherer Arbeitsvertrag sehen anders aus. Was also fasziniert immer mehr Menschen, diese grundlegenden Sicherheiten aufzugeben und nur mit einem Laptop im Gepäck die Welt zu bereisen? Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Die ersten Tipps und Informationen über diesen Lifestyle findest du hier.

Digitale Nomaden: Ein kleiner Überblick

Die Bilder und Videos, die du auf Social Media über den Lifestyle von digitalen Nomaden findest, entsprechen der Realität ungefähr soweit, wie das generell auf diesen Portalen der Fall ist. Auch diese Spezies muss ihr Geld verdienen – selbst wenn draußen ein Ozean noch so schön vor sich hinplätschert und die Sonne vom Himmel knallt. Influencer sind nicht mit digitalen Nomaden zu verwechseln, auch wenn sich die Grenze dazwischen ganz gerne mal ein bisschen verschiebt. Hier findest du eine kleine Einordnung der Arbeits- und Lebensmodelle von digitalen Nomaden. Denn nicht alles reist, was diesen Namen trägt.

#1 Die Herdentiere

Diese Spezies hat bereits eine Familie um sich versammelt. Alternativ hält dafür auch ein großer Freundeskreis her. Diesen zu verlassen, kann das Herdentier nicht über sich bringen. Ein 9 to 5 Job im Büro ist allerdings ein ähnliches Schreckensszenario. Aus diesem Grund wird die Lösung gefunden: Arbeit im Homeoffice mit Internet, möglichst selbstständig und mit viel Zeit zum Reisen. Die natürliche Umgebung des Herdentiers bleibt weiterhin das heimatliche Domizil.

#2 Die Zugvögel

Zugvögel sind schon ein wenig freier als die Herdentiere, bewegen sich aber auch in Gemeinschaft von einem Ort zum anderen. Gerade, wenn es kälter wird, werden die Zelte abgebrochen und in wärmeren Gefilden – natürlich nur mit Internet – wieder aufgeschlagen. Aber auch hier ist eine gewisse Regelmäßigkeit zu erkennen.

#3 Die einsamen Wölfe

Die Königsdisziplin der digitalen Nomaden. Ob alleine oder zu zweit: Hier wird durch die Welt gestreift, was das Zeug hält. Präsenztermine sind das Ausschlusskriterium für Jobs, arbeiten können die einsamen Wölfe nur unterwegs. Ein fester Wohnsitz ist in den seltensten Fällen zu beobachten. Eine rege Beteiligung auf Instagram ist dafür sehr viel wahrscheinlicher.

Jobs für digitale Nomaden: So verdienst du dein Geld

Egal, zu welcher Spezies du gehörst: Letztlich entscheidet sich am Job, es etwas wird mit dem Lifestyle als digitaler Nomade. Aber wo fängst du da an und in welchen Bereichen gibt es überhaupt Jobs, die nur mit einer stabilen Internetverbindung erledigt werden können? Die folgenden Tipps helfen dir dabei, deine Suche auf die richtige Bahn zu bringen.

  • Beratungstätigkeiten sind die Favoriten der meisten digitalen Nomaden. Warum? Ganz einfach: Hier verdienst du eine Menge Geld. Allerdings besteht hier die Gefahr der fehlenden Seriosität. Nicht auf allem, wo Beratung draufsteht, ist auch Beratung drin. Arbeitserfahrung und der entsprechende fachliche Hintergrund sind Mindestanforderungen.
  • Kundensupport. In diesem Bereich zu arbeiten, ist nicht gerade beliebt, aber gerade für den Einstieg als digitaler Nomade sehr geeignet. Denn du bekommst schnell einen Job, für den du nur wenige Vorkenntnisse mitbringen musst.
  • Digitale Assistenz. In fast allen Firmen fallen Aufgaben an, die auch eine externe Kraft ohne besondere Kenntnisse erledigen kann. Hier kommst du ins Spiel: Virtual Assistant nennt sich diese Sparte, die immer mehr Jobs für digitale Nomaden anbietet.
  • SEO und Social Media. Fast alle Unternehmen verfügen inzwischen über einen digitalen Auftritt im Internet. Allerdings gibt es dafür nicht unbedingt ebenso viele Experten. Die Steigerung von Reichweite und Inhalten auf der Website ist etwas, was du hervorragend extern erledigen kannst.
  • Digitalisierung von „normalen“ Jobs. Viele digitale Nomaden stürzen sich auf eine der oben genannten Möglichkeiten und verdienen unter dem Strich viel weniger Geld, als sie mit einer bereits vorhandenen Ausbildung verdienen könnten. Aus diesem Grund gilt: Versuche mit dem was du hast, auf dem digitalen Arbeitsmarkt zu arbeiten.

Digitale® Nomaden Test: Bist du dafür gemacht?

Klingt ja alles wunderbar mit den Jobs rein über das Internet. Aber wie sieht das denn mit deiner Persönlichkeit aus? Bist du dafür gemacht, vieles hinter dir zu lassen und dich in ein Leben voller Unsicherheiten und Herausforderungen zu stürzen? Der kleine Nomadentest klopft die ersten wichtigen Punkte ab. Aber keine Angst: Auch mit wenig Punkten lässt sich noch alles reißen!

  • Selbstorganisation ist dein zweiter Vorname. (5 Punkte)
  • Du bist der König des Feierabends. (1 Punkt)
  • Du besitzt noch dein Sparbuch aus Grundschulzeiten. (2 Punkte)
  • Flughäfen sind dein zweites Wohnzimmer. (4 Punkte)
  • Du schläfst wie ein Murmeltier. (3 Punkte)
  • Gesunder Lifestyle ist dein Thema. (3 Punkte)
  • Arbeiten bedeutet in erster Linie Geld verdienen. (5 Punkte)
  • Kontakte über das Internet halten, ist unmöglich. (1 Punkt)
  • Arbeiten mit Menschen war immer dein Traum. (2 Punkte)
  • Verpflichtungen sind rote Tücher. (4 Punkte)

0-10 Punkte: Die Fähigkeiten für ein Leben als digitaler Nomade sind ausbaufähig.

10-20 Punkte: Vielleicht, vielleicht aber auch nicht? Vielleicht versuchst du es erst einmal als Zugvogel.

20-30 Punkte: Du bringst wichtige Voraussetzungen für den Lifestyle als digitaler Nomade mit. Einen Versuch ist es wert!