Universitätsmedizin Göttingen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die toxikologische Analytik

Online seit
11.09.2020 - 11:36
Job-ID
200911-400042
Kategorie

Beschreibung

Das Pharmakologisch-toxikologische Servicezentrum der Universitätsmedizin Göttingen sucht zum 01.11.2020:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die toxikologische Analytik von Arzneistoffen, Missbrauchsdrogen und anderen Giftstoffen

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) umfasst die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum. Mit über 7.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die UMG der größte Arbeitgeber in der Region. Mehr als 65 Kliniken, Instituten und Abteilungen stehen für eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung, exzellente Forschung und moderne Lehre. Göttingen als Stadt der Wissenschaft liegt im Zentrum Deutschlands und die Universitätsmedizin ist vor Ort eingebunden in ein attraktives Netzwerk universitärer und außeruniversitärer Wissenschaftseinrichtungen.

Das rechtsmedizinische Labor für forensisch-toxikologische Analytik und das klinisch- toxikologische Labor bilden zusammen mit dem Giftinformationszentrum-Nord das pharmakologisch-toxikologische Servicezentrum (PTS) der Universitätsmedizin Göttingen. In den Laboren werden toxikologische Untersuchungen mit modernsten Analyseverfahren bei Vergiftungsfällen durch Arzneimittel, Drogen und anderen Giftstoffen auch im Auftrag von Polizeibehörden und Staatsawaltschaften durchgeführt.

Anforderungsprofil

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung der Analysegeräte (Wartung der Geräte, Kalibrierung, Methodenentwicklung und -validierung)
  • selbstständige Auswertung der Analyseergebnisse
  • Erstellen von Befundberichten
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des toxikologischen Labors
  • Mitwirkung bei Forschungsprojekten
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Pharmazie, Chemie, Biologie oder vergleichbares Ingenieursstudium
  • sehr gute Kenntnisse und vorzugsweise praktische Erfahrungen in der toxikologischen Analytik von Medikamenten, Suchtstoffen und Giftstoffen insbesondere im Bereich GCMS, GC-FID und LC-MS/MS
  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement und Erfahrungen mit der Tätigkeit in akkreditierten Laboratorien (DIN ISO 17025) werden begrüßt, sind aber keine Voraussetzung
  • Interesse an interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot:

  • vielseitiger Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team
  • umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Gesundheit und Sport gefördert durch ein ausgezeichnetes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • vielfältige interessante Benefits (u.a. betriebseigene Kindertagesstätte, Kinderferienbetreuung, attraktive Infrastruktur, Jobtickets)
  • Entgelt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) inkl. Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes einschließlich Zusatzversorgung

Wir freuen uns auf Sie!

Die Universitätsmedizin Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Menschen sieht sich die Universitätsmedizin Göttingen in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Personen nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits im Bewerbungsschreiben anzugeben.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.10.2020 an:

 

Universitätsmedizin Göttingen

Pharmakologisch-toxikologisches Servicezentrum

Dr. Marcel Grapp

Leiter Rechtsmedizinisches Labor für forensisch-toxikologische Analytik und klinisch-toxikologisches Labor

37099 Göttingen

Tel.: 0551/39-4921

E-Mail: mgrapp@med.uni-goettingen.de

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail im PDF-Format in einer Datei ein.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass Fahrt- und Bewerbungskosten nicht erstattet werden können.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Marcel Grapp
Einsatzort
Robert-Koch-Str. 40
37099 Göttingen
Deutschland
Telefon
+49 551394921
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Pharmakologisch-toxikologisches Servicezentrum
Zeitraum der Beschäftigung
zunächst befristet auf 2 Jahre

Vergütung

Entgelt nach TV-L