Direkt zum Inhalt

HafenCity Universität Hamburg

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – CUT_3

  • Online seit 16.04.2021
  • 210416-464161
  • Absolventenjobs

Beschreibung

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CSL@HCU folgende Stelle schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – CUT_3

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Kulturtheorie im CityScienceLab.

Im Jahr 2025 werden Expert*innen und Bürger*innen in den Städten Hamburg, München und Leipzig neue kollaborative Stadtdatenplattformen nutzen und auf Basis von interaktiven 3D-Stadtmodellen die Stadtentwicklung neu ausrichten. Diese Digitalen Zwillinge werden Daten und Berechnungen in Echtzeit liefern und neue Möglichkeiten für Bürgerbeteiligungen bieten. Wollen Sie diese Zielvorstellung in einem zukunftsweisenden Projekt verfolgen und die Digitalisierung von Städten und Kommunen mit uns gemeinsam vorantreiben?

Das Kooperationsprojekt „Connected Urban Twins – Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für integrierte Stadtentwicklung“ (CUT) hat vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eine Förderung für fünf Jahre (2021-2025) erhalten. Das Projekt ist unter der Federführung Hamburgs mit den Partnerstädten Leipzig und München interdisziplinär aufgestellt:

Integrierte Stadtentwicklung, Datenplattformen als Grundlage für Digitale Zwillinge und begleitende Forschungsarbeiten in einem innovativen Umfeld Hand in Hand. Die Ergebnisse werden für andere Städte und Kommunen replizierbar gemacht. Zum Projektteam Hamburgs zählen das Amt für IT und Digitalisierung der Senatskanzlei, die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, das CityScienceLab @HCU und weitere namhafte städtische, und wissenschaftliche Akteure.

Das CityScienceLab an der HCU (https://www.hcu-hamburg.de/research/cslhcu/) erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der zukünftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. Unsere Forschungsschwerpunkte sind: Digital Citizen Engagement, Computational Science und Data Visualization. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt das interdisziplinäre Team aus Informatik, Kulturwissenschaft, Stadtplanung und Urban Design interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden.

Was sind Ihre Aufgaben?

Sie forschen zu den Themen Digitale Stadtgesellschaft, Urban Data und digitale urbane Ökosysteme, kennen Tools und Schnittstellen und engagieren sich im Transfer von (digitalen) Lösungen in andere Kontexte und mit internationalen Partnern. Sie unterstützen das CUT Projekt bei der Koordination der technischen Ansätze und versuchen Symbiosen zwischen unterschiedlichen Use-Cases herauszuarbeiten. Dabei steht stets der Einfluss von Digitalisierung und Urban Data auf Gesellschaft und Stadtentwicklung im Vordergrund Ihrer Forschungsarbeit.

Es soll untersucht werden wie digitale Ökosysteme dezentral und im Austausch mit der Öffentlichkeit genutzt werden können um neuartiges Wissen zu generieren und dieses nutzbar zu machen.

Für das Kooperationsprojekt „Connected Urban Twins – Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für integrierte Stadtentwicklung“ (CUT) suchen wir:

Lead Data Scientist im Projekt "Connected Urban Twin" (CUT)

  • Eigenständige und ergebnisorientierte Entwicklung von datengetriebenen Forschungsfragen und Anwendung von Data Science Methoden in einem oder mehr dieser Felder: Sozialforschung, Stadtentwicklung, Klima, Nachhaltigkeit, Mobilität
  • Konzeption von Funktionalitäten und Anwendungszenarien für Digital Twins im Stadtentwicklungskontext
  • Entwicklung und Adaption von Simulationsmodellen in Digital Twin Systemarchitektur
  • Erschließen und Aggregieren von notwendigen Datenquellen
  • Generieren von Referenzdatensätzen für Machine Learning Ansätze
  • Ausbau eines innovativen Forschungsschwerpunkts zum Einsatz von Digital Twin Technologie in der Stadtentwicklung
  • Aufbau von städteübergreifenden Forscher- und Expertennetzwerken
  • Forschungsreisen (national / international)
  • Publikation von Forschungsergebnissen

Anforderungsprofil

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Sie können ein abgeschlossenes Master-Studium in den Bereichen Informatik, Data Science oder Geoinformatik oder vergleichbar mit den Schwerpunkten Datenanalyse, maschinelles Lernen oder Künstliche Intelligenz (KI) vorweisen.

Bei einer abgeschlossenen Promotion in den oben genannten Fächern ist eine Einstufung in der Entgeltgruppe 14 TV-L möglich.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Von besonderer Bedeutung:

  • Eine Kombination aus beruflicher und akademischer Erfahrung und persönlichem Interesse an der Schnittstelle zwischen Data Science und Stadtforschung auf Post-Doc-Ebene.
  • Erfahrung in Forschungsprojekten mit relevanten Schwerpunkten wie Stadt- / Raum- / Regionalplanung
  • Kompetenz im Umgang mit Datenerfassung, Verarbeitung und Interpretation
  • Fähigkeit und Interesse an unabhängiger akademischer Arbeit und Teamarbeit
  • Erfahrung in einem multidisziplinären Umfeld

Von Vorteil sind:

  • Erfahrung in der empirischen Stadtforschung (qualitative und quantitative Methoden, Verarbeitung von Ergebnissen)
  • Erfahrung mit einer oder mehr dieser Data Science Werkzeuge / Ressourcen: Python, JupyterLab, GIS, CityGML, BIM, Graph Database, CKAN, Urbane Daten Plattformen, OpenData 
  • Erfahrung mit einer oder mehr dieser Visualization Werkzeuge: Vue.js, OpenLayers.js, Cesium.js, Dashboards, Blender, Unity, Rhinoceros 3D oder vergleichbar 
  • Kenntnisse in Englisch und / oder Deutsch in Wort und Schrift

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der Berufsausbildung,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 03.05.2021 an die HafenCity Universität zur

Stellen-Nr.: „2021-41 WiMi CUT_3“

Vorgangs-Nr.: 84073.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.
Vergütung
Entgeltgruppe 13 TV-L (weiterer Hinweis siehe oben)
Bewerbungs-E-Mail
bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

Firmenkontaktdaten

Firmenname
HafenCity Universität Hamburg
Standort
Henning-Vorscherau-Platz 1
20457 Hamburg, Deutschland
Kontaktperson
Herr Holger Prang
Telefon

+4940428275621

Kontakt

Herr Holger Prang

+4940428275621

Einsatzort

HafenCity Universität Hamburg

Henning-Vorscherau-Platz 1
20457 Hamburg
Deutschland