Georg-August-Universität Göttingen

Studentische Hilfskraft – Rezeptionsanalyse / Digital Humanities

Online seit
15.05.2018 - 11:06
Job-ID
GOE-2018-05-15-183129
Jobtyp
Studentische Hilfskräfte

Beschreibung

Im Rahmen eines Forschungsprojekts am Seminar für deutsche Philologie zur Rezeption des deutschsprachigen Romans im 19. und 20. Jahrhundert wird eine studentische Hilfskraft ohne Bachelorabschluss gesucht. Ziel des Forschungsprojekts ist es, die Bedeutung genrespezifischer, referenzialisierender Lektürepraktiken nach der Etablierung der modernen Fiktionalitätspraxis zu untersuchen. Zu diesem Zweck wird die literaturkritische Rezeption wirklichkeitsbezogener Genres (historischer Roman, Schlüsselroman u.a.) in ausgewählten Zeiträumen qualitativ und quantitativ analysiert.

Aufgaben:

  • Beschaffung und Digitalisierung von Rezensionen aus Zeitungen und Zeitschriften des 19. und 20. Jahrhunderts (Quellen: Print, Mikrofilm, digitale Archive)
  • Einpflegen der Rezensionen in eine Datenbank
  • ggf. (computergestützte) Vorauswertung der Rezensionen

Wir bieten:

  • Beteiligung an einem innovativen Forschungsprojekt und Arbeit mit spannenden historischen Dokumenten
  • Forschungsrelevante Aufgaben
  • Freie Zeiteinteilung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 31.05.2018 an die angegebene E-Mail-Adresse senden.

Anforderungsprofil

  • Spaß an der Arbeit in Bibliotheken
  • Genaue, systematische Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit
  • Gute Kenntnisse in MS Excel, PDF-Bearbeitung

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung im Umgang mit historischen Zeitungen und/oder Zeitschriften:
  • Erfahrung mit quantitativen Methoden der Textanalyse / Digital Humanities
  • Affinität zu Zahlen und graphischen Darstellungen
  • Erfahrung mit dem Literaturverwaltungsprogramm Citavi

Art der Beschäftigung

Werkstudent(in)

Vergütung

Die Vergütung erfolgt nach den Regelsätzen für Studierende im Bachelor.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Herr Dr. Benjamin Gittel
Einsatzort
Käte-Hamburger-Weg
3
37073 Göttingen
Deutschland
Telefon
+49 51 39 - 7541
E-Mail

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Seminar für deutsche Philologie
Zeitraum der Beschäftigung
01. Juli bis 31. Dezember 2018 (verlängerbar)
Bewerbungsfristende
Donnerstag, 31. Mai 2018 - 23:59