Direkt zum Inhalt

Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH

Projektmanager InnovationsHub „Zukunft Holz + Klima“ (m/w/d)

  • Online seit 10.06.2021
  • 210610-472566
  • Absolventenjobs

Beschreibung

Der Landkreis Mansfeld-Südharz, in der geografischen Mitte Deutschlands, ist durch die Grundstoffindustrie über Jahrhunderte geprägt worden. Vor dem Hintergrund des Ausstiegs aus der Braunkohleverstromung und den steigenden Energiekosten für Industrieanlagen wird sich der Landkreis Mansfeld-Südharz als Bestandteil des Kernreviers Mitteldeutschland zukünftig mit dem Aufgabengebiet „Strukturwandel und Strukturförderung“ befassen. Wir sehen den Strukturwandel als Chance für die Region und erweitern uns daher personell, um die anstehenden Aufgaben professionell zu bewerkstelligen.

Lassen Sie uns gemeinsam den Strukturwandel gestalten!

Mit dem Aus- und Aufbau von Kompetenzen innerhalb einer nachhaltigen Bioökonomie und -ökologie werden relevante Industriebereiche der Holzbereitstellung und Nutzung an allen Stellen der Wertschöpfungsketten / Wertschöpfungskreisläufen beraten und unterstützt. Innerhalb des einmaligen und neuartigen Netzwerkes unter dem Dach des InnovationsHub „Zukunft Holz + Klima“ ist beabsichtigt, alle relevanten Kompetenzen zu bündeln.

Die Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH – als Wirtschaftsförderung der Region –sucht daher für das Projektteam InnovationsHub „Zukunft Holz + Klima“ zum nächstmöglichen Termin befristet auf zwei Jahre

drei Projektmanager InnovationsHub „Zukunft Holz + Klima“ (m/w/d)

zur Bearbeitung jeweils eines der folgenden Themenschwerpunkte:

  • Kommunikation & Networking
  • Technologietransfer, wissenschaftliche-technische Beratung zu Produkt- und Verfahrensentwicklung
  • Qualifikation/Aus- und Weiterbildung

Die Stellen sind Teil eines neuen Projektteams in der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH. Sie entwickeln Projekte gemeinsam mit der regionalen Wirtschaft, Verbundpartnern, der kommunalen Verwaltung und Ihren Kollegen in der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH.

Ihre gemeinsame Verantwortung und Aufgaben als Team:

  • Konzeptionelle und strategische Entwicklung des InnovationsHubs „Zukunft Holz + Klima“
  • Netzwerkarbeit mit Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zum nachhaltigen Auf- und Ausbau der Wertschöpfungsketten Holz
  • Entwicklung, Beratung und Begleitung von Strukturwandelprojekten von Unternehmen und Institutionen in Mansfeld-Südharz
  • Koordination mit Programmen und Initiativen der EU, des Bundes und des Landes sowie Unterstützung und Begleitung bei der Fördermittelakquise
  • Erstellung notwendiger Berichte gegenüber Fördergebern, Stakeholdern und der Geschäftsführung

Ihre Aufgaben als (1) Projektmanager im Themenschwerpunkt Kommunikation und Networking:

  • Übergreifende Netzwerkarbeit und interdisziplinärer Austausch im Sinne eines HolzPlus-Gedankens
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Industrieworkshops etc.
  • Konzeption und Umsetzung neuer digitaler Kooperationsformate (z.B. Open Innovation, Shared Production Methods u.a.)
  • Aufbau eines Wissensmanagements u.a. durch gemeinsame Datenbanken (z.B. Produkt- und Technologie- und Organisationsbezogen … Stichwort „BIM im Holzbau“ etc.)
  • Aufrechterhalten der Kontakte zu den Gebietskörperschaften Gemeinde Südharz, LK MSH sowie zum MULE LSA

Ihre Aufgaben als (2) Projektmanager im Themenschwerpunkt Technologietransfer:

  • Bauen mit Holz und Holzverbundwerkstoffen
  • Gestaltung zirkulärer Ressourcen-/Wertstoffprozesse, LowTec-Gebäudesysteme etc. mit dem Fokus auf CO2-Senken
    • Holzbausystem: Innovation und angewandte Forschung
    • Gesamtheitliche Betrachtung nachhaltiges Bauen mit Holz und Recycling
    • Einarbeiten und Umsetzung von verbindlichen Standards
  • Gestaltung innovativer Energiekreisläufe/-systeme, Klimaneutralität

Ihre Aufgaben als (3) Projektmanager im Themenschwerpunkt Qualifikation/Aus- und Weiterbildung:

  • Aus- und Weiterbildung in der Region rund um das Thema Holz und alternativer Roh- und Baustoffe
    • Holzbau für Architekten
    • Fertigungs- und Verfahrenstechnik Holz
    • Fertigungsgerechte Konstruktion
    • Grundlagen der Holzmechanik und Montagetechnik (Fachkräfteweiterbildung)
  • Aktiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Unternehmen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine berufliche Herausforderung und Perspektive im Strukturwandel 2038
  • Einen befristeten Arbeitsvertrag, an der Schnittstelle Wirtschaft und Verwaltung mit entsprechenden Chancen zur Weiterbeschäftigung
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst entsprechend Ihres Berufsabschlusses und Fähigkeiten
  • Regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 40 Wochenstunden
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Ein agiles Umfeld mit kreativen, begeisterungsfähigen und zielstrebigen Kollegen

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (einschließlich Master) vorzugsweise einer ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung und möglichst praktische Erfahrungen je nach Themenschwerpunkt
  • (1) Wald & Holz, Bio-Ökonomie und Ökologie,
  • (2) Wald & Holz, Fertigungstechnik moderner Holzbau
  • (3) Wald & Holz, Holzbau, Grundkenntnisse zur Nutzung des nachwachsenden, klimaneutralen Roh- und Werkstoffs Holz und alternativer Baustoffe
  • Passende alternative Qualifikationen wie z.B. ökologische Umwelt- und Landschaftsplanung, Rekultivierung und Renaturierung sowie ein einschlägiges Studium des Bauingenieurwesens oder der Architektur werden ebenfalls berücksichtigt
  • Kenntnisse aus den Bereichen Energie- und Klimatechnik, FuE- sowie Supply Chain Management
  • Fähigkeit zu einer methodischen konzeptionellen Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung moderner und erfolgreicher Projekte
  • Ausgezeichnete Beratungskompetenz verbunden mit starken Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten sowie der Fähigkeit komplizierte Sachverhalte auch für den Laien verständlich zu erklären
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift: Deutsch und Englisch
  • Führerschein Klasse B

Von Vorteil:

  • Berufserfahrung in der Regionalentwicklung und/oder im Förder- und Netzwerkmanagement im Bereich der kommunalen und regionalen Planung, Projektentwicklung, kommunalen Wirtschafts- und Strukturförderung oder des Projekt- und Netzwerkmanagements
  • Kenntnisse im Umgang mit europäischen und nationalen Struktur- und Förderprogrammen sowie in der Durchführung von Fördermittelanträgen.
  • Kenntnisse von modernen Projektmanagement Methoden wie Scrum, Kanban oder Design Thinking
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Produkten und Projektmanagementsoftware

Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fachtagungen und Fortbildungsmaßnahmen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
befristet auf 2 Jahre
Vergütung
in Anlehnung an öffentlichen Dienst entsprechend Berufsabschluss und Qualifikationen
Bewerbungs-E-Mail
personal@smg-msh.de

Firmenkontaktdaten

Firmenname
Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH
Standort
Ewald-Gnau-Str. 1b
06526 Sangerhausen, Deutschland
Kontaktperson
Frau Diana zur Horst-Schuster
Telefon

+493464545990

E-Mail
info@smg-msh.de
Webseite
https://www.smg-msh.de/

Kontakt

Frau Diana zur Horst-Schuster

+493464545990


info@smg-msh.de

Einsatzort

Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH

https://www.smg-msh.de/

Ewald-Gnau-Str. 1b
06526 Sangerhausen
Deutschland