Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gegenüber Privatpersonen

Stand: Januar 2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Stellenwerk, dem Jobportal der Universität Hamburg Marketing GmbH und den Kooperationshochschulen.

 

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten ausschließlich für private Anzeigen, d.h. für Anzeigen, welche von Privatpersonen im rechtlichen Sinn inseriert werden. Für gewerbliche Anzeigen durch Unternehmen gelten die regulären Stellenwerk AGB, die unter folgendem Link zu finden sind.

 

2. Zweck / Leistung des Jobportals Stellenwerk

Ziel und Zweck des Jobportals Stellenwerk ist es, Inserenten eine Möglichkeit zu bieten, Stellenangebote auf den Stellenwerk Jobportalen zu veröffentlichen. Für private Anzeigen im o.g. Sinn erfolgt die Veröffentlichung kostenfrei. 

Die Betreiberin stellt mit dem Portal Stellenwerk lediglich die Möglichkeit zur Schaltung von Stellenanzeigen zur Verfügung und übernimmt dabei keinerlei vermittelnde Tätigkeit. Der Kontakt zwischen dem Inserenten und den Interessenten erfolgt ausschließlich über die von dem Inserenten angegebenen Kontaktdaten. 

 

3. Vertragsschluss

Der Inserent gibt über den Button "Anzeige aufgeben" am Ende des Buchungsprozesses einen verbindlichen  Antrag zur Anzeigenschaltung im Jobportal Stellenwerk ab. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Inserent durch Setzen eines Häkchens neben dem Button "AGB" diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Die Betreiberin schickt daraufhin dem Inserenten eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, die den Empfang des Antrags dokumentiert, ihrerseits aber noch keine Annahmeerklärung darstellt. Die Annahme der Betreiberin und damit der Vertragsschluss kommt vielmehr erst durch die Freischaltung der  bei Veröffentlichung Jobportal Stellenwerk zustande.

 

4. Rechte und Pflichten der Inserenten

Der Inserent stellt die Stellenanzeige in dem vorgegebenen Format mit Hilfe des Onlineformulars eigenständig ein. Die Anzeige erscheint wie in der Vorschau ersichtlich. Änderungen des vorgegebenen Layouts sind nicht möglich.

Der Inserent stellt einen reibungslosen Posteingang für E-Mails von der Betreiberin, ggf. durch Einrichtung der Betreiberin als "trusted server" sicher.

Einhaltung gesetzlicher Vorgaben durch den Inserenten

Mit Aufgabe der Anzeige verpflichtet sich der Inserent, den zum Zeitpunkt der Buchung mindestens jeweils geltenden gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Für Jobs mit schwerer körperlicher Arbeit gilt die Stellenwerk-Mindestvergütungsrichtlinie in Höhe von mindestens 10,00 Euro pro Stunde. Zudem versichert der Inserent, dass die Inhalte der Stellenanzeige sich auf eine freie Position oder Tätigkeit beziehen und der Gleichbehandlungsgrundsatz eingehalten wird. Ferner sind unzulässig, Werbung für Klub- oder Vereinsmitgliedschaften sowie für die Teilnahme an illegalen Strukturvertrieben (§ 16 UWG).

Der Inserent räumt der Betreiberin sämtliche Rechte zur vertragsgegenständlichen Nutzung der Inhalte der geschalteten Anzeige ein und versichert ausdrücklich, über alle mit der Schaltung der Anzeige der Betreiberin eingeräumten Rechte frei verfügen zu können, dass ihm die Rechte uneingeschränkt zustehen und dass er keine wie auch immer geartete Verfügung über diese vorgenommen hat, die einem Übergang der Rechte auf die Betreiberin nach Maßgabe dieses Vertrages entgegenstehen und stellt die Betreiberin von allen Ansprüchen Dritter wegen der vertragsgemäßen Verwendung der Rechte ausdrücklich und in vollem Umfang frei.

 

5. Rechte und Pflichten der Betreiberin

Die Betreiberin veröffentlicht die Stellenanzeigen im Jobportal Stellenwerk. Zwischen Eingabe der Anzeige im Onlineformular und Freischaltung auf der Internetseite des Jobportals Stellenwerk liegen maximal zwei Werktage. Die jeweilige Anzeige bleibt ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung 28 Tage im Jobportal Stellenwerk sichtbar. Danach wird die Anzeige automatisch deaktiviert. Eine vorzeitige Deaktivierung der Anzeige auf Wunsch des Inserenten ist möglich und kann vom Inserenten direkt über den Link in der Bestätigungs-E-Mail  veranlasst werden. 

Die Betreiberin behält sich das Recht vor, Anträge auf Schaltung einer Anzeige durch den Kunden nicht anzunehmen, d.h. die Anzeige ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen. Ausnahmsweise ist die Betreiberin zudem berechtigt, Anzeigen aus wichtigem Grund auch nachträglich zu löschen, insbesondere dann, wenn die zu veröffentlichenden Inhalte gegen gesetzliche Vorgaben, behördliche Verbote, Rechte Dritter, gegen die guten Sitten oder gegen diese AGB verstoßen. Der Anzeigenpreis wird in diesem Fall an den Inserenten rückerstattet.
Für die Haftung der Betreiberin gilt im Übrigen die  Ziffer 6.

Die Betreiberin übernimmt keine Garantie dafür, dass die Bereitstellung des Jobportals Stellenwerk ununterbrochen erfolgt. Insbesondere stellenkurzfristige Wartungsarbeiten an der Seite oder Veränderungen der Darstellung der Anzeigen, keine Änderung des Nutzungsverhältnisses dar, soweit der Vertragszweck weiterhin erreicht werden kann. Mängelansprüche bestehen weder bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, noch bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit des Angebots der Betreiberin.

 

6. Haftung

Die Betreiberin übernimmt keine Verantwortung für den vom Inserenten übermittelten Inhalt der Anzeigen oder sonstige Pflichten, die aus dem Bereich des Inserenten stammen (weder für die Anzeige noch für das darin vermittelte Angebot). Soweit die Betreiberin wegen unzulässiger Inhalte oder sonstiger Gesetzesverstöße Ansprüchen Dritter ausgesetzt ist, die vom Inserenten zu vertreten sind, stellt der Inserent die Betreiberin auf erstes Anfordern frei. Die Freistellung umfasst auch die erforderlichen Rechtsverfolgungskosten.

Die Betreiberin kann technisch nicht verhindern, dass die im Jobportal Stellenwerk angegebenen Angebotsdaten über Internet- und Jobsuchmaschinen (z.B. Google, Kimeta) herausgefiltert werden. Die Betreiberin übernimmt daher keine Haftung für eventuelle Verletzungen des Inserenten oder Dritten in seinen/ihren Rechten, die durch das Herausfiltern von Daten entstehen, es sei denn, sie hat diese ausnahmsweise vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet.

 

7. Datenschutz

Sowohl die Betreiberin als auch der Inserent sind verpflichtet, bei der Nutzung des Jobportals Stellenwerk die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu beachten. Die im Rahmen des Nutzungsverhältnisses übermittelten und ausgetauschten Daten werden ausschließlich im Rahmen der Vertragszwecke von der Betreiberin verarbeitet und im Rahmen der Verwaltung des Jobportals Stellenwerk gespeichert. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

 

8. Externe Links

Das Jobportal Stellenwerk enthält Links zu externen Websites. Da diese Websites nicht dem Einfluss der Betreiberin unterliegen, übernimmt sie keinerlei Verantwortung für deren Inhalte. Die rechtliche Verantwortung, auch in datenschutzrechtlicher Hinsicht liegt ausschließlich bei den Betreibern der externen Websites. Gleichzeitig distanziert sich die Betreiberin ausdrücklich von allen etwaigen rechtswidrigen Inhalten dieser Seiten oder etwaigen weiterführenden Hyperlinks mit rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten.